Mietzelte

Mietzelte

Die letzten Jahre haben sehr viele Menschen mit sehr viel Freude in unserem "de Waard" Zelt und im Pro Tipi gecampt. Jetzt ist es Zeit, neue Zelt an zu schaffen. Ich habe darüber nachgedacht, ob wir die beiden Zelte einfach ersetzen oder ob es eventuell auch andere Möglichkeiten gibt. 

Ich wäge zwischen verschiedenen Alternativen ab, denn ich finde, dass man zum campen ein Zelt braucht. Aber natürlich ist die Definition von campen viel mehr als das. Man kann nämlich im Trekkingzelt campen, aber genauso in einem luxuriösen Wohnwagen. Beide Camper würden sagen, dass sie campen. Obwohl das Eine wahrscheinlich nicht viel mit dem Anderen zu tun hat, ist deutlich, dass man nicht unbedingt nur im Zelt campen kann.

Es ist nie gut, sich zu sehr an den eigenen Überzeugungen fest zu klammern, deshalb stellte ich mir die Frage, ob man die Eigenschaften des Tipis auf eine andere Unterkunft übertragen kann.

Das Pro Tipi

Das Pro Tipi hat ein Tarp (Sonnensegel). Das ist so groß, dass man da darunter leben kann.

So ein Tarp bietet Schutz gegen grelles Sonnenlicht oder ein bisschen Regen. Wenn man unter dem Tarp eine Außenküche hat, einen Tisch an dem man sitzen kann, einen gemütlichen Sessel und man Feuer machen kann, ist es die perfekte Art, draußen zu sein. So ein Tarp macht das campen angenehm.

Das Pro Tipi hat ansonsten eine runde Bodenfläche. Ein Holzofen in der Mitte, wobei der Schornstein gleichzeitig Mittelpfahl ist. Das Wort „Tipi“ verweist auf die Zelte, die die Indianer, wahrscheinlich unbewusst, entworfen haben. Ein Zelt, in dessen Mitte man ein (offenes) Feuer machen konnte. Auf dem Feuer wurde gekocht und man konnte im Kreis drumherum sitzen. Ich denke, dass es die ideale Form für ein Bedürfnis war, das Menschen hatten. Man war gegen Regen und Wind geschützt, es war warm, frisch zubereitetes Essen war in Reichweite und konnte leicht durchgereicht werden. Wenn man schlafen wollte, zog man sich aus dem Kreis zurück und legte sich dorthin, wo der Zeltstoff so tief hing, dass man nicht mehr sitzen oder stehen konnte. 

Und… am nächsten Morgen ging die Reise weiter. 

In naher Zukunft

Die Funktionalität und Einfachheit spricht mich an. Weiter reisen tun Menschen vielleicht, aber dann ohne unser Zelt. Das spricht eher für eine Art super funktionales, kleines Haus. Ein Haus mit Veranda, der nächste Schritt nach dem Tarp. Ich mache mal ein paar Zeichnungen.... 

Oh ja, das Tipi oder "de Waard" kannst du immer noch buchen. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass du dich nächstes Jahr in keinem der beiden aufhältst. Das von der Veranda weiß ich sicher, den Rest muss ich mir noch überlegen. Ich halte dich auf dem Laufenden.

Fortzetzung folgt.

Hans

Bieg ab!
Nimm die steile und kurvenreiche Straße ins Tal.
Wir erwarten dich.

de_DEDE

Durch die weitere Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Deze site is standaard ingesteld op 'cookies toestaan", om je de beste mogelijke blader ervaring te geven. Als je deze site blijft gebruiken zonder je cookie instellingen te wijzigen, of als je klikt op "Accepteren" hieronder, dan geef je toestemming voor het gebruik van Cookies.

Sluiten